Our motto for 2016 explained in other languages:

  • Download Francaise
  • Download English
  • Download Farsi
  • Download Russian
  • Download Arabic
  • Download Turkish

Hamburg Pride App

Grafik App

Hole dir mit einem Klick die App zum HAMBURG PRIDE! Einfach auf dem Handy hier klicken und über Google Play oder den iPhone App Store herunterladen.

Anmeldeunterlagen

Grafik Anmeldeunterlagen

Ob ein Stand auf dem Straßenfest oder ein Truck bei der Parade: Hier findest du alle Anmeldeunterlagen zum CSD...

Mach mit im Verein

Grafik Mach mit im Verein

Die Arbeit von Hamburg Pride e.V. kann ideell, materiell und/oder durch eine Mitgliedschaft im Verein unterstützt werden. Weitere Infos...

Newsletter

Grafik Newsletteranmeldung

Wenn Du die aktuellen News vom Verein und zum HAMBURG PRIDE (CSD) haben möchtest, trag Dich hier direkt ein...

Pride Dance

Die offizielle CSD-Abschlussparty

Der Pride Dance im Edelfettwerk wird auch in diesem Jahr wieder der krönende Partyhöhepunkt des HAMBURG PRIDE. Dafür sorgen nicht nur ein fettes DJ-Line-up auf drei Floors, sondern natürlich auch die Location selbst, die vom Straßenfest am Jungfernstieg nur ein paar S-Bahn-Stationen entfernt ist. Das Edelfettwerk bietet euch 2016 einen vergrößerten Beachclub mit großer Strandfläche und Pool – besser kann eine laue Sommernacht nicht starten. Neben Chillout-Lounges und einer coolen Dachterrasse sorgen hippe Food Trucks dafür, dass auch der kleine Hunger zwischendurch gestillt werden kann.

Infos

Termin: Samstag, 6. August 2016
Wann: 22.00 Uhr
Wo
: Edelfettwerk, Schnackenburgallee 202 (S-Bahn Eidelstedt)
VVK: 12 € beim Lagerhaus (Lange Reihe 27), im Kyti Voo (Lange Reihe 82) und online auf tickets.de (zzgl. VVK-Gebühr) sowie am 5. und 6.8. auf dem CSD-Straßenfest (gegenüber der Europa-Passage sowie am Stand von Hamburg Pride e.V.)
Abendkasse: 15 €
Facebook: Hier geht's zum Event...

HVV-Ticket ist im Preis enthalten und mit der S3 gelangst du direkt vom Straßenfest am Jungfernstieg in wenigen Minuten nach Eidelstedt.


Mainfloor (House | Techno | Electro)

Ben Manson, © Geoffrey Guillin

Ben Manson

WALK Zusammen | Berlin

Der Franzose ist ein wichtiger Bestandteil der europäischen Gay Techno-Szene und verzaubert sein Publikum mit House, Tech-House, Nu Disco, Progressive und Techno.

Facebook

Kamikace

Kamikace

Kamikace aus Wien ist Djane und lesbische Aktivistin. Mit ihren treibenden Beats im Mix mit Freak Out Hits bringt sie jeden Dancefloor zum Beben!

Facebook

Daniel White

Daniel White

Daniel bietet von Deep- und Techhouse über Vocal- und Disco House bis hin zu Elektro und Minimal alles, was Spaß macht.

Website | Facebook

Labor (Pop | Charts)

Jurassica Parka, ©Maximilian König

Jurassica Parka

Jurassica Parka ist ein fester Bestandteil des queeren Berliner Partylebens. Neben der Residenz im SchwuZ spielt sie in vielen Berliner Locations, und anderen europäischen Metropolen.

Website | Facebook

Frau Hoppe

Frau Hoppe

Ein Hamburger Heimspiel und eine Heldin der Szene: Djane Frau Hoppe hat mit Pop, Latino, Black oder Electro viel Bumbum im Gepäck.

Facebook

Orange Lounge (Urban | R'n'B)

DJ Berry E., © Olivier Hase

DJ Berry E.

Berry bringt seinen ganz eigenen Vibe aus Retro und Neuheiten auf den Punkt. „Soundsex“ ist das Motto.

Website | Facebook

Ployceebell

Ployceebell

Ployceebell hat heiße Underground Beats im Gepäck: Mit R'n'B und Hip Hop sorgt sie dafür, dass niemand den Floor verlässt.

Website | Facebook

Eindrücke zur CSD-Abschlussparty