02.08.2018 | 19:00 Für alle Geschlechter, Donnerstag, 02.08.2018

„Der fremde Deutsche“: Lesung mit Umeswaran Arunagirinathan

Umeswaran Arunagirinathan kam als tamilischer Flüchtling nach Deutschland. In seiner Heimat Sri Lanka herrschte ein brutaler Bürgerkrieg, als seine Mutter ihn 1991 im Alter von zwölf Jahren alleine auf die Flucht schickte. Mit Hilfe von Schleppern führte ihn seine achtmonatige Odyssee über Asien und Afrika schließlich zu Verwandten nach Hamburg. Heute lebt er in St. Georg, aktuell unterbrochen durch seine Facharztausbildung zum Herzchirurgen im unterfränkischen Bad Neustadt. In seinem Buch „Der fremde Deutsche“ schildert er anschaulich seinen Weg und lotet auch die Möglichkeiten, Erwartungen und Probleme einer Integration aus. Er setzt sich auch kritisch mit den Lebensformen und der Kultur seines Herkunftslandes auseinander. Nicht zuletzt schildert er, wie er in Deutschland als Schwuler verspottet und beschimpft wurde.

Veranstalter*in: Hamburg Pride e.V.; Ort: Pride House, IFZ, Rostocker Straße 7, 20099 Hamburg, Seminarraum 2 (3.OG)